Achten Sie in Ihrer Ruhestandsplanung auf folgende Punkte

Es gibt oft Dinge, die leider nicht oder nur zu wenig beachtet werden:

  • Die meisten Menschen wollen verständlicherweise größtmögliche Sicherheit und übersehen dabei, dass Inflation und Steuer langfristig die Kaufkraft ihres Vermögens zerstören.
  • Falsche oder zu geringe Vermögensstreuung erhöht die Risiken.
  • Keine Überwachung und Regulierung der Vermögensstreuung erhöht die Risiken.
  • Der tatsächlich benötigte Kapitalbedarf ist fast immer größer als befürchtet.
  • Es wird nicht diszipliniert und zu wenig Vermögen aufgebaut, obwohl dies in der Regel möglich ist.

                           Verlassen Sie sich nicht auf den Staat!

Bedenken Sie, die geburtenstarken Jahrgänge kommen ins Rentenalter. Die Beitragszahler werden weniger. "Googeln" Sie mal nach, was das bedeuten wird für realistische Rentenhöhen, Pflege/Krankenkosten, fallende Immobilienpreise.


 

Wenn Sicherheit bedeutet, dass für Sie das Risiko besteht im Alter mit der Altersarmut in Berührung zu kommen, dann sollten Sie diese Sicherheit unter allen Umständen vermeiden!

Die Verzinsung wird immer wichtiger. Die Menschen werden künftig mit mehr Risiko umgehen müssen.


"Reicht mein Geld im Ruhestand, wenn ich kein Einkommen mehr habe?"

Machen Sie den Quick Check!

Quick Check: Kurzanalyse Ihrer Situation

Sie erhalten sofort eine persönliche Analyse mit individuellen Lösungsvorschlägen!


 
Schließen
loading

Video wird geladen...